Bayerischer Verfassungsorden

München, 30. September 2022. Im Rahmen einer Feierstunde hat Landtagspräsidentin Ilse Aigner im Maximilianeum Jonas Kaufmann mit dem Bayerischen Verfassungsorden ausgezeichnet. In ihrer Laudatio für den Künstler sagte Aigner: „Ihre Stimme geht unter die Haut. Seit vielen Jahren gehören Sie zu den Topstars der Opernwelt, verzaubern mit Ihrem Gesang und Ihrer Bühnenpräsenz Musikliebhaber in sämtlichen Ländern der Erde. Sie reüssierten in Mailand, Zürich, an der Wiener Staatsoper, der Opéra national de Paris, der Metropolitan Opera in New York, dem Royal Opera House

Covent Garden in London und bei den Salzburger Festspielen. Untrennbar verbunden ist Ihr Name aber mit dem Nationaltheater in München. Hier haben Sie zahlreiche prominente Rollen verkörpert. Sie sind – wenn man so will – ein waschechter Bayer. Und als dieser leisten Sie einen großartigen Beitrag zum kulturellen Leben im Freistaat. Das Profil der Bayerischen Staatsoper prägen Sie seit vielen Jahren. Sie sind ein ebenso musikalisch versierter wie charmanter künstlerischer Botschafter Bayerns in aller Welt.“

Nächster Artikel:

Silvesterkonzert online und live im Kino

Wagner zu Silvester: Im ersten Teil des Konzerts bringen Kirill Petrenko und die Berliner Philharmoniker Ouvertüre und Bacchanal aus Tannhäuser zu Gehör, nach der Pause folgt der Erste Akt der Walküre, mit Vida Miknevičiūtė (Sieginde), Jonas Kaufmann (Siegmund) und Tobias Kehrer, der für den erkrankten Georg Zeppenfeld die Partie des Hunding übernommen hat. Das Konzert wird ab 17:30 h live in der Digital Concert Hall der Philharmoniker übertragen, ebenso in vielen Kinos in Europa, die Liste finden Sie hier.
Foto: Monika Rittershaus