Lohengrin in Melbourne

Jonas Kaufmann singt demächst wieder den Lohengrin, diesmal in der Inszenierung von Olivier Py an der Opera Australia in Melbourne. Nach Aufführungen an der Bayerischen Staatsoper in München (2009), bei den Bayreuther Festspielen (2010), an der Mailänder Scala (2012) und an der Opéra National in Paris (2017) ist dies seine fünfte Aufführungs-Serie von Wagners Oper. Seine Partner sind Emily Magee (Elsa), Elena Gabouri (Ortrud), Simon Meadows (Telramund), Daniel Sumegi (König Heinrich) und Warwick Fyfe (Heerrufer); am Pult steht Tahu Matheson, der Musikchef der Opera Australia. Die Aufführungen finden am 14., 17., 21. und 24. Mai statt. Karten und weitere Informationen finden Sie hier.

Szene aus Claus Guths Inszenierung in Paris, 2017. Foto (c) Monika Rittershaus

 

Zwei Preise für Jonas: Corelli 100 und Casa Museo Enrico Caruso

Gleich zweimal in einer Woche wurde Jonas Kaufmann ausgezeichnet, beide male in Gedenken an einen legendären Tenor der Operngeschichte: am 24. April erhielt er in Ancona von der Fondazione Teatro delle Muse den Premio Corelli100 (hier ist der Link zu einem Bericht), und am 28. April in Neapel den Premio Internazionale Casa Museo Enrico Caruso (Link zum Video von der Preisverleihung).   


Weitere Meldungen unter Neues